Familienrecht

Ihre Ehe steckt in einer Krise?

Wenn Sie in Ihre Ehe nur noch streiten oder einfach keine Gemeinsamkeiten mehr vorhanden sind, steckt Ihre Ehe in einer ernsten Krise. Sie denken an Scheidung? Fragen einer Ehescheidung wie Trennungsjahr, Versorgungsaugleich, Unterhalt, wo bleiben die Kinder (Sorgerecht, Aufenthaltsbestimmungsrecht und Umgang), Zugewinn- oder Vermögensausgleich und Steuern beschäftigen Sie? Wir helfen Ihnen gerne sich hierüber zu informieren. Denn auch eine Ehescheidung will vorbereitet sein.

Das Trennungsjahr

Trennung heißt allgemein, dass die Eheleute nicht mehr Tisch und Bett teilen. Getrennt leben können die Ehegatten in der gemeinsamen Ehewohnung, als auch in getrennten Wohnungen. Gerne Informieren wir Sie, was Sie hierbei beachten müssen.

Die Ehe ist zerrüttet und soll geschieden werden.

Sie sind sich sicher, dass Ihr Ehe gescheitert ist und Sie diese nicht fortsetzen wollen? Wir stellen für Sie gerne den Antrag auf Ehescheidung bei dem zuständigen Familiengericht.

Unterhalt

Grundsätzlich können Ehegatte, auch nach der Scheidung, von einander Unterhalt einfordern. Auch Kinder haben einen Anspruch auf Unterhalt und zwar bis zu Ihrem 18. Lebensjahr; teilweise darüber hinaus.

Gerne errechnen wir Ihnen Ihren Anspruch auf Kindesunterhalt nach der Düsseldorfer Tabelle oder Ehegattenunterhalt.

Frühzeitige Ehescheidung

Eine Ehescheidung ist auch vor Ablauf des Trennungsjahres möglich. Dies insbesondere wenn Frauen ein Kind von einem anderen Mann als dem Ehemann erwarten. Auch bei Fällen von häuslicher Gewalt ist eine vorzeitige Ehescheidung möglich. Wenn Sie hierzu Fragen haben, beantworten wir Ihnen diese in einem persönlichen Gespräch in den Räumen unserer Kanzlei.

 
gbtz-mnst 2017-09-21 wid-83 drtm-bns 2017-09-21